DIE WAGENRAD-GALAXIE

400 Millionen Lichtjahre

Die ungewöhnliche Struktur der Wagenrad-Galaxie wurde durch eine der kleineren Galaxien (links im Bild) verursacht, die vor etwa 100 Millionen Jahren die Scheibe durchquerte. Dies erzeugte eine riesige, ringförmige Kompressionswelle, die starke Sternentstehung auslöste. Die neu entstandenen hellen Sterne bringen die Galaxienscheibe zum aufleuchten und es entsteht die gut erkennbare Ringwellenstruktur, die an einen Steinwurf in einen Teich erinnert. Vier Satelliten der NASA haben zu diesem Bild beigetragen: das Chandra Röntgenobservatorium (violett), GALEX im Ultraviolett (blau), das Hubble-Weltraumteleskop im sichtbaren Licht (grün) und das Spitzer-Weltraumteleskop im infraroten Bereich (rot).

KOMPOSITIONSBILD VON P. APPLETON ET AL. FÜR NASA / JPL-CALTECH / ESA

Herunterladen