SATURN

71 Lichtminuten

Ein einzigartiges Bild der dunklen Seite von Saturn, aufgenommen von der Cassini-Sonde, die im Jahre 2006 hinter dem Planeten durchflog. Das grossartige Ringsystem leuchtet dank dem gestreuten Sonnenlicht. Für Galileo, der Saturn mit seinem ersten Teleskop beobachtete, schien dieser Planet zwei grosse Monde zu haben, die wie „Ohren” aussahen. Die Ringe sind in modernen Amateur-Teleskopen erkennbar. Dieses Bild zeigt auch unsere Erde — der weisse Punkt in Richtung 10 Uhr zwischen dem hellen Hauptring und dem dünneren grau-blauen Ring.

BILD IM INFRAROTEN, SICHTBAREN UND ULTRA-VIOLETTEN LICHT DES CASSINI TEAMS VOM NASA / JPL / SPACE SCIENCE INSTITUTE